Beirat und Mentoring

Beirat und Mentoring

Ich möchte Ihnen zunächst meine persönliche Definition und Sichtweise auf diese sensiblen Themen erklären.

Ein Beirat ist in der Regel ein externer Berater, der ein besonderes Vertrauen des Unternehmers und der Gesellschafter genießt. Beiratsmitglieder sollten über unternehmerische Fähigkeiten, Verantwortungsbewusstsein, strategische Kompetenzen und betriebswirtschaftliche Fähigkeiten verfügen. Einem Beirat wird somit die Funktion des Sparringspartners zuteil. Er spricht Empfehlungen aus und steigert die Klarheit und Nachhaltigkeit nach den Vorgaben der strategischen Zielsetzungen. Weiterhin trägt der Beirat zu einer wesentlichen Effizienzprüfung des Unternehmens bei. Die Beiratsaktivitäten und deren Aufmerksamkeiten sollten hierbei auf die Kontrolle/Überwachung und Leitung gelenkt werden.

Ein Mentoring ist für mich die “Beirats-Light-Variante”. Ich gehe hierbei deutlich weiter, als das was in der gängigen Literatur geboten wird, indem ich mich nicht nur auf den Wissenstransfer und die Persönlichkeitsentwicklung beschränke. In meinem Mentoringprogramm stehen ähnlich der Beiratsinitiative die Menschen und ihre Unternehmen im Mittelpunkt meiner Aktivitäten. Der wesentliche Unterschied liegt hierbei in der Flexibilität. Ein Mentee-Unternehmen braucht in Situationen der Unsicherheiten schnellstmöglich Unterstützung und kann nicht erst auf einen festgelegten Termin für beispielsweise in 2 Wochen warten. Ein Unternehmer braucht diesen Dialog und zwar innerhalb der nächsten 2-6 Stunden. Und genau diesen Dialog, kurz und sachlich auf dem Punkt gebracht, angereichert um Meilensteine mit den Möglichkeiten der schnellen Reflektion, ist das was mein Mentoringprogramm so attraktiv macht.

Wenn auch Sie sich für die eine oder andere Variante interessieren, nehmen Sie Kontakt mit uns auf um diese Themengebiete zu eruieren und zu vertiefen.